Dass das Duo Bill Murray und Sofia Coppola für Erfolge gut sind, zeigt ein gemeinsames Projekt aus dem Jahr 2003. Mit "Lost in Translation" wurde Coppola für den Regie-Oscar nominiert und gewann den Oscar für ihr Drehbuch. Auch Murray erhielt für den Film seine erste und bislang einzige Oscar-Nominierung. 


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.