Winner: Das letzte Spiel der deutschen Elf

Am erfolgreichsten im Ersten war die Übertragung des deutschen Viertelfinales am 29. Juni: 7,92 Millionen Zuschauer waren dabei, als die deutsche Elf gegen die Schwedinnen antraten. Und leider ausschieden – der Marktanteil von 43,0 Prozent tröstete aber womöglich ein wenig darüber hinweg. Auch hier waren knapp zwei Millionen Erwachsene zwischen 14 und 49 Jahren dabei, was einem Marktanteil von 39,0 Prozent entspricht.

Auch das Online-Angebot inklusive einer Vielzahl webexklusiver Livestreams kam an: Seit dem Launch am 1. Juni bis einschließlich 7. Juli 2019 generierte das Internetangebot zur FIFA Frauen-WM auf Sportschau.de insgesamt 6,5 Millionen Visits und 18,5 Millionen Pageimpressions.

"Das sind großartige Werte, die zeigen, dass der Frauenfußball in Deutschland an Attraktivität noch zugelegt hat", so ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky. "Wir denken, dass wir mit unserem medialen Engagement ein enormes Stück dazu beigetragen haben, dass die Frauen-WM in diesem Juni so ein tolles sportliches Highlight war und von einer so großen Anzahl an Zuschauern wahrgenommen wurde."


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde