Neuer Audio-Mandant :
AS&S Radio vermarktet Klassik Radio

Klassik Radio wird 2019 Teil der AS&S-Kombivermarktung - ein nationaler Privatsender für gehobene Zielgruppen. 

Text: Petra Schwegler

AS&S-Radio-Boss Oliver Adrian ergänzt mit Klassik Radio das nationale Kombi-Angebot des Frankfurter Vermarkters.
AS&S-Radio-Boss Oliver Adrian ergänzt mit Klassik Radio das nationale Kombi-Angebot des Frankfurter Vermarkters.

Erneuter Mandanten-Zuwachs: AS&S Radio übernimmt die Vermarktung von Klassik Radio. Ab 1. Januar 2019 soll der bundesweite kommerzielle Klassiksender im Rahmen der nationalen AS&S-Kombivermarktung ins Portfolio der Frankfurter ARD-Werbetochter integriert werden.

"Damit können Werbungtreibende Klassik Radio künftig gleich in drei unterschiedlichen Kombizusammenstellungen des Public-Private-Vermarkters buchen: in der AS&S Radio Deutschland-Kombi, der AS&S Radio Deutschland-Kombi 40+ und in der AS&S Radio Deutschland-Kombi Entscheider", wie es in der gemeinsamen Mitteilung der beiden neuen Partner heißt.

"Über 6 Millionen Hören deutschlandweit (Weitester Hörerkreis)" werden damit zusätzlich vom Team um Oliver Adrian, Geschäftsführer AS&S Radio, betreut. Er wird in der Ankündigung vom Dienstag so zitiert: "Ich bin sehr zuversichtlich, dass das für beide Seiten eine gewinnbringende Partnerschaft wird, da Sender- wie Hörerzuschnitt perfekt auf unser qualitätsgetriebenes und wirkungsstarkes Senderportfolio passen und dieses um wichtige Facetten ergänzt. Für den Werbemarkt heißt das: noch mehr Reichweite bei den AS&S Radio Deutschland-Kombis und zusätzliche Qualitätsumfelder für attraktive Zielgruppen. Das macht im Werbemarkt den Unterschied."

Was Klassik Radio bietet

Der Sender Klassik Radio, der zusätzlich zum Funkbetrieb auch eigene Konzerte veranstaltet und über eigene Shops verfügt, wird über alle Empfangswege verbreitet: UKW, Kabel, Satellit, DAB+ und Internetradio. Seit Dezember 2017 betreibt Klassik Radio den Streamingdienst Klassik Radio Select in HD-Qualität und mit von Stars klassischer Musik kuratiertem Programm.

Klassik-Radio-CEO Ulrich Kubak betont: "Wir haben unsere Reichweite in den letzten Jahren nahezu verdoppelt." Eine Vertriebs-Partnerschaft mit Deutschlands "Qualitätsvermarkter" sei der nächste logische Schritt der strategischen Ausrichtung der Augsburger.

Mit Klassik Radio kann AS&S Radio die Zahl seiner kommerziellen Mandanten erneut erhöhen, nachdem die Frankfurter seit 2017 auch Radio FFN und Energy Bremen im Portfolio führen.

Interessant: Klassik Radio wollte einst selbst einen nationalen Radiovermarkter – in Konkurrenz zu AS&S Radio – auf die Beine stellen. Kurzfristig platzte das Projekt  DaRio, Mitinitiatorin Esther Busch und Kubak gingen wieder getrennte Wege, statt 2012 neue Radiomandanten einzusammeln.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.