Unterstützung für Lifeline-Team :
Böhmermann und Heufer-Umlauf sammeln für Seenotretter

Hilfe für Flüchtlings-Retter auf der Lifeline: Die TV-Entertainer haben bisher gut 400.000 Euro an Spendengeldern für die Besatzung gesammelt.

Text: W&V Redaktion

Klaas Heufer-Umlauf und Jan Böhmermann appellieren derzeit an die Bereitschaft der Deutschen, die private Seenotrettung im Mittelmeer finanziell zu unterstützen. Auf der Spenden-Plattform Leetchi.com haben beide zusammen bisher gut 400.000 Euro an Spendengeldern gesammelt.

"Ich machs mal kurz und unkompliziert", schrieb Böhmermann, der bislang allein auf 210.000 Euro kam, auf Leetchi. "Der Besatzung der Lifeline, die zur Zeit auf Malta festsitzt, wurden "rechtliche Konsequenzen" angedroht, dafür, dass sie 230 Menschen das Leben gerettet hat. Lasst uns gemeinsam für die beste Verteidigung zusammenschmeißen, die man sich für Geld kaufen kann", so der ZDF-Moderator.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kollege Heufer-Umlauf schrieb: ”Momentan werden auf Malta die Schiffe von drei Seenotrettungsorganisationen festgehalten, wodurch immer mehr Menschen sterben. Was ist das für eine Welt, in der stärker gegen das Retten als gegen das Sterben vorgegangen wird?“

Der ProSieben-Entertainer riet Kritikern im Netz, besser das Fenster auf Kipp zu stellen und Luft reinzulassen, wenn man schon den ganzen Tag vorm Computer sitze, um Dampf abzulassen.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

W&V Online/dpa


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.