"Brands you love" :
Burda startet Content- und Influencer-Marketing-Plattform

Burda will sich als Full-Service-Dienstleister für Influencer Marketing aufstellen und vereint dafür die neue Plattform "Brands you love" mit den eigenen Medienmarken.

Text: Verena Gründel

Ende Oktober startete die Content- und Influencer-Marketing-Plattform "Brands you love".
Ende Oktober startete die Content- und Influencer-Marketing-Plattform "Brands you love".

Burda launcht eine neue Content- und Influencer-Marketing-Plattform. "Brands you love" heißt das Portal, das Influencer mit Unternehmen zusammenbringt. Es vereint Burdas bisheriges Micro- und Macroinfluencer-Netzwerk Word of Mouth mit Content-Kreation, Content-Verteilung, Markenbranding und Influencer Campaign Management. Burda will sich damit als Full-Service-Dienstleister positionieren, der die gesamte Organisation und Umsetzung der Kampagne aus einer Hand anbietet.

Die Plattform umfasst 200.000 Micro- und Macro-Influencer, die gut 70 Mio. Follower hinter sich vereinen. Zu ihnen gehören reichweitenstarke Social-Media-Stars wie Caro Daur, Novalanalove oder Ohh Couture, aber auch viele kleine, unbezahlte Blogger mit durchschnittlich 350 Followern. Laut Burda ist Brands you love die einzige Plattform, die Social-Media-Inhalte von Micro- und Macro-Influencern bündelt. 

Reportings gehören zum Angebot von Brands you love

Der Verlag bietet sowohl Earned- als auch Paid-Content-Kampagnen. Etwa Word-of-Mouth-Kampagnen, Instagram-Promotions, Blogger-Kampagne oder Social-Media-Challenges. Zusätzlich verspricht das Unternehmen, die wichtigen KPIs auszuwerten und ein Dashboard für automatisiertes Tracking und Live-Reports zur Verfügung zu stellen.

Außerdem verlängert es die Kampagnen auf Wunsch in den Print- und Online-Auftritten der Burda-Medien von Freundin und Playboy über Focus und Huffpost bis hin zu Fit For Fun und TV Spielfilm.


Autor:

Verena Gründel

ist seit April 2017 für das Marketingressort der W&V tätig. Davor schrieb sie für iBusiness über Digitalthemen. Nach Feierabend kocht und textet sie für ihren Foodblog – und gleicht das viele Essen mit ebenso viel Sport aus. Wenn sie länger frei hat, reist sie am liebsten mit dem Auto durch Lateinamerika, von Mexiko bis an die Südspitze Argentiniens.