Influencer-Vermarktung :
Burda verknüpft Native Advertising und Influencer-Vermarktung

Native Kampagnen werden weiter angereichert: Die Vermarktungsbereiche Burda Forward und Brands You Love kooperieren.

Text: Judith Pfannenmüller

Burdas verknüpft seine Influencer-Aktivitäten mit der Native Advertising-Abteilung.
Burdas verknüpft seine Influencer-Aktivitäten mit der Native Advertising-Abteilung.

Es sollte eigentlich keine Überraschung sein, dass bestimmte Vermarktungsbereiche eines Medienvermarkters kooperieren. Doch Burda teilt nun mit, dass künftig auch die Bereiche Native Advertising (Burda Forward) und Influencer-Marketing (Brands you love) im Haus zusammenarbeiten werden.  

Nun können Formate wie beispielsweise Instagram-Stories, Blogger-Kampagnen, Produkttests oder Social Challenges als weitere Bausteine in die Native-Advertising-Kampagnen von Burda Forward integriert werden.

Erst im vergangenen November hatte Burda die neue Content- und Influencer-Marketing-Plattform Brands you love an den Start gebracht. Sie verbindet Burdas bisheriges Influencer-Netzwerk Word of Mouth mit Full Service-Agenturdienstleistungen von der Kreation bis zur Ausspielung.

Zu Brands you love gehören beispielsweise reichweitenstarke Social-Media-Stars wie Caro Daur, aber auch kleine Micro-Blogger. 


Autor:

Judith Pfannenmüller
Judith Pfannenmüller

ist Korrespondentin für W&V in Berlin. Sie schaut gern hinter die Kulissen und stellt Zusammenhänge her. Sie liebt den ständigen Wandel, den rauhen Sound und die thematische Vielfalt in der Hauptstadt.