Genugtuung? :
Chefsache: Kai Diekmann verkündet in "Bild" das Ende der Wulff-Ehe

"Bild"-Chefredakteur und Wulff-Kritiker Kai Diekmann verkündet persönlich am Montagmorgen die Trennung des Ehepaars Christian und Bettina Wulff ...

Text: Petra Schwegler

Die Affäre Wulff begann mit "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann und sie endet mit "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann: Diekmann greift selbst in die Tasten, um am Montag über Informationen aus CDU-Kreisen zu berichten, wonach sich das Ehepaar Wulff getrennt habe - ein Jahr nach dem Rücktritt Christian Wulffs vom Amt des Bundespräsidenten. Demnach ist er bereits am vergangenen Wochenende aus dem gemeinsamen Haus der Familie in Großburgwedel ausgezogen und lebt nun in einer Miet-Wohnung in Hannover. Die Trennungsvereinbarung sei Montagfrüh unterzeichnet worden.

Bettina Wulff bleibe im Haus weiter wohnen und es werde spekuliert, ob die Immobilie, deren Kauf die so genannte Kredit-Affäre im Dezember 2011 auslöste, mittelfristig veräußert werden wird. Diese Affäre hatten Diekmann und "Bild" ans Licht gebracht, was wiederum eine spektakuläre Nachricht Wulffs auf Diekmanns Anrufbeantworter zur Folge hatte. "Bild" schlachtete in den Folgewochen den Fall voll aus; der Druck der Öffentlichkeit wurde immer größer, Wulff trat zurück.

Diekmann, der Wulffs langes Leugnen mit Genuss in Springers Boulevardblatt begleitet hat und immer neue Verfehlungen des Ehepaars ans Licht zerrte, dürfte es große Genugtuung bereit haben, am Montag zu formulieren: "Verantwortlich für das Scheitern der Beziehung, heißt es, seien am Ende die Belastungen aus der Affäre und dem damit verbundenen Rücktritt des Bundespräsidenten gewesen." Für das Stück dürfte Kai Diekmann die Überseeleitungen zum Glühen gebracht haben, zumal der "Bild"-Chefredakteur derzeit für den Verlag in den Staaten weilt. Bei Springer schalten andere Blätter bereits auf Satire um.

Übrigens: Mit dem Aufstieg und Fall des Ehepaars Wulff - stets begleitet vom Springer-Blatt - bewahrheitet sich einmal mehr das "Prinzip Bild". Es lautet: "Wer mit der 'Bild' im Aufzug nach oben fährt, fährt mit ihr auch wieder nach unten."


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.