Goldmedia legt VoD-Ranking vor :
Das sind die Top-Serien beim Video-on-Demand

Die HBO-Serie "Game of Thrones" ist auf Platz eins der beliebtesten VoD-Serien im Jahresrückblick 2017. Wer sonst noch im Goldmedia-Ranking punktet.

Text: Katrin Otto

"Game of Thrones" auf dem VoD-Ranking-Thron.
"Game of Thrones" auf dem VoD-Ranking-Thron.

Laut einer aktuellen Online-Befragung des Marktforschungsinstituts Goldmedia rangiert die HBO-Fantasy-Serie "Game of Thrones" bei den Streaming-Zuschauern auf der Beliebtheitsskala an erster Stelle. Der Pay-TV-Anbieter Sky zeigt den Serienhit zuerst exklusiv unter anderem auf  Sky Atlantic HD. Im Free-TV liegen die Ausstrahlungsrechte bei RTL II.

Die Sitcom "The Big Bang Theory" landete im Ranking auf Platz zwei - verbuchte aber die meisten Zuschauer im vergangenen Jahr. Kein Wunder, denn die Warner-Serie um vier nerdige Wissenschaftler und ihre Familien lief sowohl bei Netflix als auch bei Amazon Prime Video sowie anderen VoD-Diensten.

Platz drei unter den beliebtesten Serien geht an die Zombie-Produktion  "The Walking Dead", die ebenfalls auf Sky läuft. Im weiteren Ranking punkten die großen Streaming-Anbieter mit ihren Eigenproduktionen: Die Netflix-Serie "Stranger Things" kam auf Platz vier, gefolgt von den Amazon-Produktionen "Vikings" und "Lucifer". Platz sieben geht mit "House of Cards" wieder an eine Netflix-Eigenproduktion.

"The Big Bang Theory" toppt bei Zuschauerzahlen

Im Ranking nach Zuschauerzahlen ergibt sich ein leicht anderes Bild. Hier entscheiden die Plattformen und ihr Vertrieb und ob es sich um Abos handelt oder nach Abruf bezahlt wird. Sieger ist - wie erwähnt - "The Big Bang Theory" gefolgt von "The Walking Dead" vor "Games of Thrones" - der Fantasy-Hit war hierzulande 2017 in siebter Staffel im Abo nur auf Sky zu sehen. Der Pay-TV-Anbieter hatte vergangenen Sommer einige Rabatt-Aktionen um den Serienhype gefahren.