Der Stern-GAU wurde als "Schtonk" mit Uwe Ochsenknecht und Veronika Ferres verfilmt und ein Erfolg im Kino. Und der Verlag Gruner + Jahr macht 36 Jahre nach dem Presseskandal dann doch noch Kasse mit den Erinnerungen aus dem Giftschrank: Unter dem Titel "Faking Hitler - die wahre Geschichte der Hitler-Tagebücher" gibt es seit Jahresbeginn ein zehnteilige Podcast-Reihe des Magazins. Daneben wurde das Skandalwerk jetzt doch noch ausgestellt


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.