Auf Social Media ist zudem ein breites Angebot abrufbar: Die Community kann etwa auf Tatort.de und den Kanälen bei Twitter, Facebook und Instagram selbst ermitteln und bei sogenannten Crimini-Cases kleine Kriminalfälle lösen, die alle im Zusammenhang mit dem "Tatort" stehen. Fans von Augmented Reality können die berühmte Umrisszeichnung eines Tatorts ins heimische Wohnzimmer projizieren.

Darüber hinaus werde in den kommenden Tagen vor der Ausstrahlung der Jubiläums-Doppelfolge "Tatort"-Clips der ganz besonderen Art in den sozialen Medien zu finden sein, außerdem eine virtuelle Preview. Und wer beim "Tatort"-Quiz zu den 50 bestinformierten Fans zählt, darf mit den KommissarInnen und MacherInnen am 26. November drei Tage vor Ausstrahlung des ersten Teils im Ersten beide Jubiläums-Filme sehen - und anschließend mit ihnen chatten.



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde