Zusätzlich zum Abonnement F+ folgen weitere neue Angebotsformen. Sie bieten einen einfacheren und schnelleren Zugang zu allen FAZ-Produkten und orientieren sich stärker an den Kundenbedürfnissen. Neben F+ kann das Abonnement "FAZ Digital" gewählt werden oder das Abonnement "FAZ Premium".

FAZ Digital umfasst mehr Inhalte als F+

Das Angebot FAZ Digital beinhaltet den Zugang zum gesamten digitalen Angebot der FAZ und der FAS sowie zu allen Apps. Es kostet für Neukunden in den ersten vier Wochen 4,95 Euro pro Woche und anschließend 10,90 Euro pro Woche.

Das Angebot FAZ Premium beinhaltet zusätzlich zur digitalen Zeitung und den Apps auch die Printausgabe der FAZ. Es kostet für Neukunden in den ersten vier Wochen 8,95 Euro pro Woche und anschließend 17,40 Euro pro Woche. Diese beiden Abonnementformen sind monatlich kündbar.

Das Icon F+ steht zukünftig ausschließlich für die Bezahlinhalte auf FAZ.net. Die digitale Zeitung – ehemals FAZ Plus – steht seit dem 14. September in der in "FAZ Edition" umbenannten App zur Verfügung.

Alles in allem hat die Marke FAZ mit F+ eine Art Baukastensystem für den Aboservice installiert.



Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders.