Video on Demand / Content-Deal :
Disney streamt via Pantaflix

"Star Wars - Der letzte Jedi" ist noch nicht mal im Kino angelaufen - auf welchem VoD-Dienst er zu sehen sein wird, steht schon fest: Disney hat ein Content-Agreement mit Pantaflix abgeschlossen.

Text: Susanne Herrmann

Stefan Langefeld und Pantaflix haben einen neuen Inhalte-Partner: Disney.
Stefan Langefeld und Pantaflix haben einen neuen Inhalte-Partner: Disney.

Ab 2018 wird Pantaflix parallel zum DVD-Start alle Neuerscheinungen des Disney-Konzerns, etwa "Star Wars" und "Fluch der Karibik", auf seiner Video-on-Demand-Plattform (VoD) anbieten. Zum Rechtepaket gehört auch eine umfangreiche Filmbibliothek, die Disney-Klassiker, Pixar-Filme und Marvel-Verfilmungen umfasst.

Bisher streut Disney seine Produktionen über mehrere Dienste; ein eigenes Streamingangebot ist in Planung.

Im Gegensatz zu Netflix oder Amazon Prime bietet Pantaflix keine Abo-Flatrate an, für die der Streamingdienst im Vorhinein teure Lizenzen kaufen muss, sondern arbeitet als Partner der Produzenten und Studios: Die stellen ihre Filme auf der Plattform ein und bestimmen den Abrufpreis, den der Zuschauer pro Film entrichtet. Der größte Teil dieser Erlöse geht an die Filmemacher.

Die Vereinbarung mit Disney "als erstem Major Studio", teilt Pantaflix mit, markiere die nächste Evolutionsstufe in der Rechteverwertung von Film- und Serienproduktionen für die VoD-Plattform. Der Disney-Content wird ab Anfang 2018 zunächst in Deutschland und Österreich verfügbar sein. Weitere Territorien und Major Studios sollen in den nächsten Monaten folgen.

"Unser Ziel ist es, der global führende VoD-Dienst der Filmbranche zu werden", bekräftigt einmal mehr COO Stefan Langefeld. Die Vereinbarung mit Disney nennt er einen "Meilenstein auf diesem Weg. Wir erreichen damit nicht nur die Validierung unseres Geschäftsmodells durch einen Partner von Weltrang", zugleich sei die Zusammenarbeit ein Beleg für das Vertriebs- und Verwertungsmodell von Pantaflix.

2016 hatten die Macher hinter der Filmproduktion Pantaleon, Dan Maag und Matthias Schweighöfer, den VoD-Dienst Pantaflix gegründet. Beide Firmen sind Teil der Pantaflix AG; ebenso wie die Vermarktungseinheit March & Friends.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.