Disney beispielsweise ist gerade dabei, ein eigenes Portfolio an Streaming-Angeboten aufzubauen. Entsprechend kündigte der Mickey-Mouse-Konzern bereits an, dass er die Streaming-Vereinbarung mit Netflix nicht mehr verlängern werde, wenn der bestehende Kontrakt Ende dieses Jahres ausläuft.


Autor:

Franz Scheele
Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.