Neue Imagekampagne :
Friedrich Liechtenstein hüllt Tele 5 in Liebe

Künstler und Werbestar Friedrich Liechtenstein hat sich für eine neue Imagekampagne vier Tele-5-Protagonisten im Liebeskontext vorgestellt. 

Text: Petra Schwegler

"Liebe" - interpretiert von Liechtenstein für Tele 5, hier umgesetzt von Sendergesicht Kalkofe.
"Liebe" - interpretiert von Liechtenstein für Tele 5, hier umgesetzt von Sendergesicht Kalkofe.

Tele 5 und die Sendergesichter Oliver Kalkofe, Peter Rütten, Kirstin Warnke und Aurel Mertz stehen im Mittelpunkt des neuesten Werks von Friedrich Liechtenstein. Der schräge Künstler aus der Hauptstadt hat für den Münchner Privatsender - nach einem PR-Coup vor einigen Monaten - eine neue Imagekampagne kreiert und produziert. Motto: "Liebe". Zu sehen ist das Werk ab sofort; Premiere war am Montagabend bei Tele 5.

Wo Liechtenstein drauf steht, ist auch Liechtenstein drin: Die insgesamt acht Clips kommen in unverkennbarer Bildsprache daher. Sie inszenieren die Marke Tele 5 über Kalkofe, Rütten, Warnke und Mertz, losgelöst von deren Formaten, auf einer "Meta-Ebene" – nach dem Sendermotto "Anders" und dem Kampagnen-Claim "Liebe". Über das Mediabudget werden keine Angaben gemacht.

Friedrich Liechtenstein kommt am Dienstag so zu Wort:

"Liebe greift in die Speichen ganz großer Räder und sie macht was sie will. Ich durfte mich auf vier Tele-5-Protagonisten konzentrieren, sie mir in einem Liebeskontext vorstellen. Das habe ich aufgeschrieben und inszeniert, maßgeschneidert so zu sagen. Nun haben wir zweiteilige Imagagespots… das ist ja fast schon eine Miniserie!!! Sehr weit vorn."

Hier ein Teil der neuesten Liechtenstein-Werke:

Den Musiker, Unterhaltungskünstler und Werbestar verbindet nach Senderangaben inzwischen eine ganze Menge mit der Tele-München-TV-Marke: "Was im Frühjahr aussah wie ein einmaliger PR-Coup, als Friedrich Liechtenstein als Sender-'Chefchen' für eine Woche den Sender Tele 5 inhaltlich und optisch übernommen hat, war der Beginn einer großen gegenseitigen Leidenschaft", heißt es dazu aus Grünwald.

Bereits damals inszenierte Liechtenstein einen neuen Auftritt für das TV-Programm. Weitere Tele-5-Projekte à la Liechtenstein sind nicht ausgeschlossen. Hier noch der neue Liechtenstein-Look für den Münchner Sender:


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.