Die GroupM arbeitet im Rahmen der Initiative bereits mit einigen Vermarktern zusammen: Beispielsweise bieten BurdaForward Advertising, G+J EMS, IP Deutschland und SevenOne Media GroupM-Kunden optional den sogenannten "vTKP" ("viewable Tausend-Kontakt-Preis") an: Abgerechnet werden dabei nur die Kontakte, die nachweislich den GroupM-Display-Standard erfüllen.

Die erste vTKP-Kampagne läuft bereits seit August: Der Kunde Nestlé hat dafür mit der eigens von MediaCom gegründeten Agentur Path (People at the Heart) zusammengearbeitet. Der neue Standard sei eine wichtige Grundlage für die weitere Interaktion der Konsumenten mit den Produkten des Unternehmens, so Maike Abel, Head of Media Communication: "Wir haben bereits in anderen Ländern mit dem 100/1 Modell sehr gute Erfahrungen gemacht und sind sehr froh, dass auch der deutsche Markt sich endlich in diese Richtung hin entwickelt."



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde