Iris Bode verlässt das Unternehmen "auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Aufgaben zu widmen", wie die Handelsblatt Media Group am Mittwoch weiter mitteilt.

Zur Strategie sagt Gerrit Schumann, Chief Digital Officer der Handelsblatt Media Group: „Mit der neuen Aufgabenverteilung wollen wir neben unserem Digitalgeschäft vor allem den B-to-B-Vertrieb zur Erschließung neuer Entscheidermärkte signifikant ausbauen.“

Erst Ende März hatte das Unternehmen nach dem Ausscheiden von Gabor Steingart die Zuständigkeiten auf Geschäftsführerebene neu geregelt. Seither führen Ingo Rieper (CFO), Gerrit Schumann (CDO) und Frank Dopheide die Gruppe gleichberechtigt. Dopheide wurde im Rahmen der Neuordnung zum Sprecher der Geschäftsführung ernannt.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.