DMM-Printneustart zieht Bilanz :
Hygge überzeugt die Leser

Die G+J-Tochter DMM gießt dänisches Glücksgefühl Hygge ins gleichnamige Magazin - und kommt damit bei den Leserinnen an. 

Text: Petra Schwegler

"Hygge" ist dem Dänischen entlehnt, wo das Wort für eine Mischung aus Glück, Geborgenheit, Gemütlichkeit und Ruhe steht.
"Hygge" ist dem Dänischen entlehnt, wo das Wort für eine Mischung aus Glück, Geborgenheit, Gemütlichkeit und Ruhe steht.

Print wächst in der Nische. Beleg für diese Entwicklung ist unter anderem Hygge, Printneustart aus dem Hause Deutsche Medien-Manufaktur (DMM). Das Verlags-Joint-Venture zwischen Gruner + Jahr und Landwirtschaftsverlag Münster hat von der Erstausgabe des Magazins Mitte Juni rund ums "einfache Glück" rund 60.000 Exemplare verkauft. "Vom Start weg konnten 5000 Abonnements gewonnen werden", heißt es in der Bilanz vom Freitag.

Das Mindstyle-Magazin, das sich mit dem besonderen Lebensgefühl der Dänen und Skandinavier sowie dem Wunsch in der Gesellschaft nach der Besinnung auf die einfachen Dinge im Leben befasst, erscheint nun sechs Mal jährlich mit einem durchschnittlichen Heftumfang von 164 Seiten. Die aktuelle Druckauflage liegt bei 180.000 Exemplaren. Der Copypreis beträgt 5 Euro.

Die zweite Ausgabe von Hygge liegt seit dem 13. September mit dem Titelthema "Ein Herbst in der Natur" im Handel. Am 8. November erscheint die Winterausgabe der Zeitschrift.

Die Erstausgabe von Hygge.

Die Erstausgabe von Hygge.

Was bei den Leserinnen ankam

Laut Hygge-Chefredakteurin Sinja Schütte lobten die Leserinnen besonders "die Optik und das Layout, die positive Grundstimmung, aber auch einzelne Beiträge und Reportagen". Aus ihrer Sicht ist die Strategie mit dem Heftkonzept aufgegangen. Und Frank Stahmer, Geschäftsführer der Verlagsgruppe DMM, fügt hinzu: "Wir haben einen großen gesellschaftlichen Trend erspürt, in kürzester Zeit ein total innovatives Heftkonzept entwickelt und gelauncht."

Seit Gründung der DMM im Vorjahr ist das Gemeinschaftsunternehmen sehr rührig was Magazin-Neustarts angeht. So kam im allgemeinen Thermomix-Boom Ende 2016 Essen & Trinken mit Thermomix erfolgreich an den Kiosk. Etwa zur selben Zeit wurde der Testballon Wolf als Achtsamkeitsmagazin für Männer losgelassen – aus der Flow-Redaktion, die Sinja Schütte leitet. 


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!