Einen Freund, der schon mal eine Spot-Version produziert hat, wie sie eigentlich sein müsse. Olivers Clip folgt im Ausschnitt ab 2:46. Der Beitrag beginnt mit dem Originalfilm von Facebook vom April.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Warum, fragt sich der britische Moderator, sollte Facebook vorgeben, etwas anderes zu sein, als es ist? Gelddruckmaschine, Sammelpunkt für Trolle. Oder, so John Oliver: "Ein Überwachungssystem, getarnt als Klassentreffen."

Als Slogan schlägt Oliver darum vor: "We own who you are." (Wir besitzen, wer du bist. - Das Logo hat er auch verbessert. Spoiler: Ein Daumen spielt nicht mehr die Hauptrolle.)

Aufrichtiger geht es dann wirklich kaum. Allerdings ist Werbung für solch schonungslose Offenheit eher nicht bekannt. Oliver schon.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.