Print-Transaktion :
Madame ist jetzt ein Bauer-Titel

Nachdem die Kartellbehörden keine weiteren Einwände haben, darf die Bauer Media Group das Hochglanzblatt von der Media Group Medweth übernehmen.

Text: Manuela Pauker

Madame rundet das Bauer-Portfolio nach oben hin ab.
Madame rundet das Bauer-Portfolio nach oben hin ab.

Es ist offiziell: Die Bauer Media Group darf das monatlich erscheinende Luxusmagazin Madame von der Media Group Medweth übernehmen. Die Kartellbehörden haben der Transaktion jetzt ohne weitere Bedingungen zugestimmt.

Für die Mitarbeiter der Madame heißt es nun also schon im Januar umziehen: Die bisherige Schwabinger Adresse wird aufgegeben, künftig residiert das Mode- und Luxus-Magazin bei der Münchner Bauer-Zentrale im Stadtteil Neuperlach. Das bisherige Team, inklusive der Chefredakteurin Petra Winter, bleibt dem Vernehmen nach an Bord.

Luxus, Fashion und Beauty gebündelt

Doch nicht nur Madame ist dort, in der Charles-de-Gaulle-Straße 8, künftig zu finden. Auch die bislang in Hamburg angesiedelte monatliche Maxi sowie der frisch relaunchte Intouch-Ableger It‘s Style sind dort ab sofort untergebracht.

Robert Sandmann, Verlagsgeschäftsführer Bauer Premium, begründet die Umstrukturierung: "Am Münchner Standort fokussieren wir uns mit Madame und den Bauer Premium-Titeln Cosmpolitan, Maxi, Joy, Shape und It‘s Style auf die Themen Luxus, Fashion und Beauty.“  Die "langjährige Erfahrung, die besten Kunden-Kontakte sowie unser tiefgreifendes Zielgruppenverständnis" würden damit "konsequent unter einem Dach" gebündelt.


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde