Bereits 2016 hatte die New York Times für die Verstärkung der internationalen Berichterstattung 50 Millionen Dollar über drei Jahre bereitgestellt und damit beispielsweise die Büros in Kanada und Australien personell aufgestockt.


Autor:

Franz Scheele
Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.