Impulsgeber für Kauf

21 Prozent der Probanden attestieren den Verkehrsmedien allgemein eine Wirkung als Impulsgeber für weitergehendes Interesse bis hin zum Kauf der beworbenen Angebote. Dabei setzt wiederum der Bus sowohl mit der Außen- wie auch mit der Innenwerbung die stärksten Impulse: 26 (25) Prozent gaben an, die Werbung auf diesen Eyecatchern habe schon mal ihr Interesse geweckt oder sie zum Kauf animiert.

Im Zuge der Befragung wurde auch ermittelt, was die Fahrgäste während der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln machen. Dabei überwiegen zwei Beschäftigungen deutlich: Die meisten schauen aus dem Fenster (73 Prozent) oder widmen sich dem Smartphone beziehungsweise Tablet (65 Prozent), wobei sie dann hauptsächlich über Messenger-Dienste kommunizieren (69 Prozent) oder soziale Netzwerke nutzen (59 Prozent).

Die "Trendanalyse Verkehrsmedien 2019" wurde von den Instituten Research Now und SSI im Januar 2019 durchgeführt. Befragt wurden 1.002 deutschsprachige Personen im Alter von 18+. Auftraggeber sind der Fachverband Außenwerbung und die Agentur Outmaxx Media Service.