Auch bei der Themenkompetenz können die regionalen Tageszeitungen in der Studie punkten. Demnach seine Regionalzeitungen die primäre Informationsquelle für lokale Themen – auch im Gattungsvergleich. Mehr als drei Viertel (76 Prozent) der Leser greifen für Nachrichten über ihre Region zu regionalen Tageszeitungen. 59 Prozent der Gesamtbevölkerung bezeichnen die Regionalzeitung als beste Infoquelle für lokale News.

Im Vergleich mit Regional-TV, Regional-Radio, allgemeinen Apps oder Social Media-Kanälen werden die Lokalblätter klar bevorzugt, zeigt die Analyse. 

Das Thema "The Future of Print" ist ein Teil des W&V-Akademie-Crashkurs, der im November stattfindet. An zwei Tagen geht es dort um die wichtigsten Basics für die eigene Mediaplanung und die Best Steps für eine erfolgreiche Umsetzung der Mediastrategie. 


Autor:

Maximilian Flaig

Unterstützt als Werkstudent die Redaktion in allen Bereichen. Während seines aktuellen Masterstudiengangs American History, Culture and Society schrieb Maximilian Flaig bereits für die "Süddeutsche Zeitung".