Carsten Stahl: "Fernsehen, Internet und soziale Medien spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Mobbing. Deshalb müssen sie soziales Engagement und Verantwortung für die von ihnen verbreiteten Inhalte übernehmen. RTL II leistet hier einen ganz großen Beitrag, um dieser Rolle gerecht zu werden."

Carsten Stahl im Anti-Mobbing-Spot mit verletztem Gesicht.

Carsten Stahl im Anti-Mobbing-Spot mit verletztem Gesicht.



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.