Marktforschung :
SevenOne Media: TV wirkt besser als Facebook-Video-Ads

Fortsetzung der Facebook-Forschungs-Fehde: Mit einer groß angelegten Studie will SevenOne Media die bessere Wirkung von klassischer TV-Werbung belegen.

Text: Thomas Nötting

SevenOne-Forschungschef Modenbach: "Großer Unterschied zwischen TV- und Facebook-Werbung"
SevenOne-Forschungschef Modenbach: "Großer Unterschied zwischen TV- und Facebook-Werbung"

Fernsehwerbung wirkt besser als Video-Ads auf Facebook - und ist überhaupt etwas ganz anders. Dies ist das – nicht gänzlich überraschende – Ergebnis einer Studie des ProSiebenSat.1-Vermarkters SevenOne Media.

Die TV-Forscher haben die Werbeerinnerung von TV-Zuschauern und Facebook-Nutzern untersucht. Hierfür wurde insgesamt 900 Personen Bewegtbildwerbung gezeigt – jeweils 300 Nutzer davon sahen sie über die Facebook-Mobile-App, über Facebook an ihrem stationären Rechner oder als Werbespots auf einem klassischen Fernsehgerät.

Das Ergebnis: Sowohl bei der gestützten wie der ungestützten Werbeerinnerung schnitten die TV-Spots deutlich besser ab. Die ungestützte Markenbekannheit lag bei der TV-Gruppe etwa viermal so hoch wie bei Facebook. Auch die gestützte Markenbekanntheit lag beim Fernsehen um sieben Prozent höher. Bei der Werbeerinnerung und der Wiedererkennung der Spots hatten die klassischen Fernsehspots gegenüber den Facebook-Ads ebenfalls deutlich höhere Werte.

Viele Nutzer empfinden Facebook-Werbung als "störend"

Einen Grund sehen die Studienautoren in der höheren Akzeptanz von TV-Werbung. 53 Prozent der Befragten finden demnach Werbung im TV in Ordnung, bei Facebook sind es nur 37 Prozent. Bei Facebook fühlt sich außerdem mehr als ein Drittel (38 Prozent) durch Video-Ads in der Privatsphäre gestört – bei Fernsehwerbung lediglich ein Viertel. Zudem würden die Video-Ads auf Facebook  nur von einer Minderheit der User überhaupt vollständig gesehen.

"Die Ergebnisse dokumentieren eindrucksvoll, wie groß der Unterschied zwischen TV- und Facebook-Werbung tatsächlich ist", meint SevenOne-Forschungs-Geschäftsführer Guido Modenbach.

Mit seiner neuen Studie setzt der TV-Vermarkter seine Forschungs-Fehde mit Facebook fort. Im Frühjahr hatte SevenOne Media eine Studie des US-Konzerns heftig kritisiert, welche die bessere Werbewirkung von Facebook-Video-Ads gegenüber klassischen TV-Spots belegen sollte.


Autor:

Thomas Nötting
Thomas Nötting

ist Leitender Redakteur bei W&V. Er schreibt vor allem über die Themen Medienwirtschaft, Media und Digitalisierung.