Radiokreation :
Shortlist für Radio Adward Mitteldeutschland steht

Der Radio Adward prämiert erstmals Spots aus den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Text: Katrin Otto

Der neue Radio Adward stellt Shortlist vor
Der neue Radio Adward stellt Shortlist vor

Die MDR-Werbung prämiert erstmals die besten Radiospots in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit einem eigenem Kreativpreis am 24. Mai in Erfurt. Aus 80 Spots hat die Jury nun ihre Favoriten gewählt. Die Prämierung findet in drei Kategorien statt: der kreativste Spot, der regionalste Spot und der aktivierendste Spot. Alle Spots sind in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gelaufen.

Das ist die Shortlist:

"Der Kreative":

zebra group für AOK Plus, Galoma Werbung für Megazoo Leipzig, Heymann, Brandt, de Gelmini für Zoo Leipzig

"Der Mitteldeutsche":

Genese für Abellio Rail Mitteldeutschland, Dietmar, Jung & Zapfe für Lotto Thüringen, RFM Mediamix für Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

"Der Umsatztreiber":

Tyton für Hyundai Motor, Dietmar, Jung & Zapfe für Lotto Thüringen, Sar-Media für Meisterküchen

„Mit dem Fokus auf Mitteldeutschland gelingt eine spannende Mischung aus regionalen und überregionalen Spots. Die Einsendungen haben uns gezeigt, wie bunt und vielfältig der regionale Radiomarkt ist. Hervorzuheben ist, dass alle Spots im regulären Sendebetrieb gelaufen sind. Sie sind authentisch und wurden nicht extra für eine Preisverleihung produziert.“, sagt Nicole Tuchard-Schmidt, Projektleiterin des Radio Adwards.