Casting-Show :
Sky sucht für "X-Factor" Talente mit Gänsehaut-Effekt

Am 27. August beginnt die Casting-Show bei Sky. Getrommelt wird ab sofort - in erster Linie in den digitalen Kanälen und in Social Networks.

Text: Manuela Pauker

Die Jury wartet auf Talente mit dem gewissen Etwas, dem "X-Factor".
Die Jury wartet auf Talente mit dem gewissen Etwas, dem "X-Factor".

Am 27.August startet bei Sky Deutschland die neu aufgelegte Casting-Show "X-Factor". Die begleitende Werbekampagne für die erste große eigenproduzierte Musik-Entertainment-Show des Pay-TV-Anbieters beginnt schon jetzt: Mit dem Claim "Gänsehaut für die Ohren" soll der von der hauseigenen Abteilung Sky Creative konzipierte Auftritt die Seher anlocken. Als Media-Agentur ist Mediacom mit an Bord, um Social Media kümmern sich Sky, Upljft und Ufa X.

Der Fokus der Kampagne liegt neben den klassischen überregionalen Print- und Digital Out of Home-Schaltungen auf den digitalen Kanälen. Zum Auftakt gibt es unter anderem Content-Marketing-Maßnahmen rund um das Thema "Wer hat das Zeug zum Weltstar?"; sie finden auf Online-Video- und Social-Media-Plattformen statt. Im Mittelpunkt stehen zunächst die Juroren und ihre Suche nach dem Top-Talent, später verschiebt sich der Blickwinkel stärker in Richtung der Kandidaten.

Live dabei auf Instagram

Rund um sie werden kreative Elemente zu den Auditions, "Chair Challenges" und Live-Shows konzipiert, welche die unterschiedlichen Phasen der Show interaktiv und immer wieder mit neuen Maßnahmen begleiten. Beispielsweise mit einem Juroren-Persönlichkeitstest oder einem Instagram-Story-Live-Event mit einem der Moderatoren, Iggy von Lions Head.

Der deutsche Ableger des britischen Casting-Formats (erfunden von Simon Cowell) lief bereits von 2010 bis 2012; damals war die Show bei Vox angesiedelt. Das Aus wurde nach der dritten Staffel verkündet. Jetzt werden erneut Musik-Talente in vier Kategorien antreten: Weibliche und männliche Solokünstler jeder Altersgruppe sowie Duos und Bands müssen die Juroren und das Publikum von sich überzeugen.

Als Moderatoren begleiten Jennifer Weist (Jennifer Rostock), Thomas Anders (Ex-Modern Talking), Sido und Lions Head alias Iggy die Suche nach den Stars von Morgen.


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde