Erstaunlich ist eher, dass der britische Werbemarkt sich trotz des Brexit-Chaos insgesamt als äußerst robust erweist: Dieses Jahr wird er nach der GroupM-Prognose um 6,1 Prozent auf 21,8 Milliarden Pfund (24,6 Mrd. Euro) wachsen und im kommenden Jahr auf 22,8 Milliarden Pfund (25,7 Mrd. Euro).


Autor:

Franz Scheele
Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.