Relaunch bei sz-magazin.de :
Was das SZ-Magazin im Netz jetzt anders macht

Der neue Online-Auftritt von sz-magazin.de soll die Stärken des Magazins der Süddeutschen Zeitung konsequent ins Netz übersetzen. Die Details.

Text: W&V Redaktion

So sieht die digitale Runderneuerung der Marke SZ-Magazin aus,
So sieht die digitale Runderneuerung der Marke SZ-Magazin aus,

Alles neu bei sz-magazin.de: Das Team von Süddeutsche Zeitung Magazin hat die Website neu aufgestellt, die sich ab sofort in neuem Design präsentiert.

Wolfgang Luef, Leiter der Digitalredaktion des SZ-Magazins, fasst die Neuerungen so zusammen: "Unsere neue Seite übersetzt die Stärken des SZ-Magazins konsequent ins Netz: Journalismus, der fordert, unterhält und berührt, in einer zeitgemäßen, frischen Gestaltung. Besonders freuen wir uns über unsere neuen Kolumnistinnen, darunter Tennisprofi Andrea Petkovic und Bestseller-Autorin Charlotte Roche."

Die Neuigkeiten bei SZ-Magazin online im Überblick

Neben bewährten Kolumnen wie "Die Wehenschreiberin" und "Instakram: Stars im Netz" startet das SZ-Magazin online drei neue: 

  • Jetzt könnte es kurz wehtun – Charlotte Roche erklärt, wie das Leben sein sollte
    Monogamie ist am Ende, Blumen stinken, und die Großstadt bringt uns alle um: Doch Charlotte Roche kennt den Ausweg. Die Bestseller-Autorin meldet sich nach längerer Pause zurück und berichtet jede Woche auf sz-magazin.de, was das Leben wirklich besser macht.
  • Senior Editor: Die Omakolumne
    Sie ist 78 und hat keine Lust, kürzerzutreten. Doch warum sprechen so viele in ihrem Alter bloß über den nächsten Arzttermin? Warum trauen ihr junge Menschen so wenig zu? Und was hilft gegen die Einsamkeit nach dem Tod ihres Mannes? Jede Woche berichtet die Senioren-Kolumnistin aus ihrem Leben – und erzählt von den großen und kleinen, den schönen und traurigen Momenten des Altwerdens.
  • 30-Love – Auf Tour mit Andrea Petkovic
    Sie ist 40 Wochen im Jahr unterwegs, spielt Partie um Partie, zieht von Hotel zu Hotel. Damit sie sich in der Fremde nicht allein fühlt und nach nach Niederlagen abschalten kann, beschäftigt sich Tennisprofi Andrea Petkovic mit Filmen. Was die mit ihrem Leben gemein haben, beschreibt sie in ihrer wöchentlichen Kolumne.
  • Die neue Seite erlaubt es auch, Lieblingsautoren zu finden oder im Archiv zu stöbern.
  • Und: Jeden Donnerstag ab 18 Uhr finden Digital-Abonnenten bereits alle Texte aus dem aktuellen SZ-Magazin online. On Top liest Axel Hacke dann noch seine Kolumne vor - und für das Kreuzworträtsel wird eine Lösungshilfe geboten.
Auch der zunehmend mobilen Nutzung von Inhalten trägt der neue Auftritt des SZ-Magazins Rechnung.

Auch der zunehmend mobilen Nutzung von Inhalten trägt der neue Auftritt des SZ-Magazins Rechnung.

Der Verlag Werben & Verkaufen ist ein Tochterunternehmen des Süddeutschen Verlags, in dem das SZ-Magazin erscheint.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.