Opinary-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Opinary angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Dies wird wehtun"

Auch Jim Spanfeller, CEO von G/O Media (vormals Gizmodo Media Group), das Blogs wie Gizmodo, Deadspin und Jezebel betreibt, schickte schon einmal eine Warn-Mail an die Mitarbeiter: "Dies wird keine leichte und vergnügliche Zeit für unser Unternehmen. Sicherlich verfolgt Ihr alle die Berichte über die wirtschaftliche Lage insgesamt und wie beunruhigend sie ist, ebenso wie die über den Absturz der Börse, der absolut erschreckend ist. Dies wird wehtun." Wie es heißt, plant G/O Media aber derzeit noch keine Entlassungen.

Hart treffen wird die Krise schon in den nächsten Wochen vor allem die freien Mitarbeiter. Im Zuge vorsorglicher Sparmaßnahmen haben laut CNN Business einige Newsrooms bereits ihre Budgets für freie Mitarbeiter zusammengestrichen.



Franz Scheele
Autor: Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.