Für die deutschsprachigen Formate stellte Chartable fest, dass sich die Zahl von 2019 auf 2020 verzweieinhalbfacht hat. Damit gehört Deutschland zwar nicht zu den Spitzennationen beim rasanten Wachstum von Podcasts, doch die Zahlen lassen sich dennoch sehen.

Immer mehr Hörer 

Die vielen neuen Podcasts treffen auch auf eine immer größer werdende Hörerschaft. So wuchs die Anzahl der Hörer in den Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr um 190 Prozent - doch Chartable kommt zu dem Schluss, dass das wachsende Interesse für die Audio-Formate ein globales Phänomen sind und nicht alleine für die USA gelten.

Zusätzlich maß Chartable einen Anstieg der monatlichen Podcast-Download-Zahlen um 180 Prozent. 



Lena Herrmann
Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.