Einzelhandel:
Rewe baut seinen Paket-Service aus

Die Palette an Artikeln, die sich die Kunden liefern lassen können, wird um haltbare Lebensmittel, Drogerie- und Haushaltswaren erweitert.

Text: Manuela Pauker

Rewe-Lieferdienst: künftig mit größerer Auswahl.
Rewe-Lieferdienst: künftig mit größerer Auswahl.

Rewe baut seinen Paket-Service aus: Die Supermarktkette erweitert die Palette an Artikeln, die sich die Kunden via Online-Bestellung nach Hause liefern lassen können. So gibt es jetzt auch haltbare Lebensmittel unter anderem von "Rewe Bio", "Rewe Beste Wahl", "Rewe Feine Welt", "Rewe frei von" oder "Ja!" sowie Non-Food-Artikel wie Drogerie- und Kosmetikartikel, Küchen- und Haushaltswaren in einem Paket.

Bislang waren diese Artikel nur im Markt, beim Liefer- oder Abholservice verfügbar. Ein Mindestbestellwert ist nicht erforderlich.

Kontinuierlicher Ausbau

"Wir entwickeln unser digitales Angebot stetig weiter, um unseren Kunden immer das beste Einkaufserlebnis zu bieten", so Daniel Koch, Head of Parcel Business bei Rewe digital. "Wir wissen, dass Kunden heute am liebsten alles jederzeit und ortsunabhängig einkaufen möchten."

Wer die Rewe Online-Services (Lieferservice, Abholservice, Paketservice) nutzen will, benötigt dafür ein zentrales Kundenkonto auf Rewe.de. Die Versandkosten betragen einheitlich 4,95 Euro pro Sendung.


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde


Alle Specials