Globaler Marken-Launch:
Skoda startet Kampagne zur E-Mobilitätsmarke iV

Ihren Aufbruch in das Zeitalter der Elektromobilität feiert die VW-Tochter mit einer hochemotionalen weltweiten Kampagne. Nicht die Technik wird hervorgehoben, sondern die besonderen Momente, die sie ermöglicht.

Text: W&V Redaktion

"Recharge Life" ist das Motto der ersten weltweiten Kampagne für die neue Submarke Skoda iV.
"Recharge Life" ist das Motto der ersten weltweiten Kampagne für die neue Submarke Skoda iV.

"Recharge Life": Unter diesem Claim begleitet die Automarke Skoda den Aufbruch in das Zeitalter der Elektromobilität mit einer weltweiten Marketingkampagne. Im Fokus stehen dabei nicht die Technik, sondern die besonderen Momente, die verschiedene Menschen dank individueller Mobilität erleben. Mit emotionalen Bildern und Slogans stellt die multimediale Kampagne die Modellpalette der E-Mobilitäts-Submarke Skoda iV und rückt dabei vor allem den neuen Skoda Enyaq iV ins Scheinwerferlicht.

Die neue globale Marketingkampagne des tschechischen Automobilherstellers soll aber nicht nur als Plattform für die Kommunikation rund um den Skoda Enyaq iV dienen, sondern gleichzeitig eine tragende Säule in der gesamten Marketingkommunikation des tschechischen Autobauers spielen. Wie Marketing-Leiter Marc-Andreas Brinkmann erläutert, sollen emotionale Themenfelder wie Familie, Liebe, Abenteuer, Freude, Vertrauen und Gemeinschaft als verbindendes Merkmal sämtlicher Marketingaktivitäten für Skoda iV dienen. "Dabei werden wir 'Recharge Life' sowohl online als auch auf sämtlichen weiteren Kommunikationskanälen aktiv platzieren", betont er.

Ähnlich sind die Claims der Motive in den Print-Anzeigen angelegt: Sie rufen dazu auf, dem Instinkt zu vertrauen, Begegnungen offline zu erleben oder dem Herzen anstelle eines Hashtags zu folgen. Neben dem Enyaq iV bewirbt die "Recharge-Life"-Kampagne auch die iV-Versionen des Skoda Octavia.



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.


Alle Specials