Kooperation:
Lieferdienst Lieferando wird offizieller UEFA-Partner

Lieferando gehört zu den Gewinnern der Corona-Krise. Um den Bekanntheitsgrad des Lieferdienstes bei Fußballfans weiter zu steigern, wird die Just Eat Takeaway-Tochter nun UEFA-Partner.

Text: Stefan Schasche

Lieferando und die UEFA werden Partner.
Lieferando und die UEFA werden Partner.

Restaurantbesuche sind weiterhin tabu im Lande, doch Essen bestellen funktioniert dank der Lieferdienste problemlos. Als lohnenswerte Zielgruppe für seinen Dienst hat Lieferando, seit der Übernahme von Lieferheld die klare Nummer eins in Deutschland, nun die zahlreichen Fußballfans auserkoren, welche die Spiele statt im Stadion derzeit vor dem Fernseher verfolgen müssen. Und da das zweifelsfrei ebenso hungrig wie durstig macht, hat die Lieferando-Mutter Just Eat Takeaway.com nun entschieden, sich durch eine offizielle Partnerschaft mit der UEFA ganz tief und fest im Bewusstsein der Fans zu verankern. Insgesamt zwölf UEFA-Wettbewerbe und Veranstaltungen wird das Unternehmen dabei unterstützen, von der Champions League über die Europa League bis hin zu den Europameisterschaften der Frauen und der Männer. 

Breite Präsenz im Stadion und im TV

Künftig wird Just Eat Takeaway.com und damit in Deutschland Lieferando während der Spiele auf Perimeter LED-Boards, auf Interview-Backdrops, im Sponsoring der Übertragungen und auch vor Ort in den Stadien zu sehen sein. Weiterhin erhält das Unternehmen ab der Saison 2021/22 bis 2023/24 Premium-Markenplatzierungen während 282 Europa League und Europa Conference League Spielen pro Saison.

"Unsere Strategie ist es, unsere Premium-Marken mit den größten Sportereignissen der Welt zu verbinden," sagt Jitse Groen, CEO und Gründer von Just Eat Takeaway.com. Dabei sei es dem Unternehmen besonders wichtig, sowohl Damen- als auch Herren-Turniere zu sponsern. Groen: "Unsere Maren sind für alle da und Sport sollte es ebenfalls sein." Das sieht Nadine Kessler, UEFA-Chefin des Frauenfußballs ganz ähnlich: "Dies ist eine spannende Zeit, um den Frauenfußball zu unterstützen, welcher unglaublich schnell wächst."     


Alle Specials