W&V-Podcast:
Philipp Jessen: "Du bist Deutschland" im Jahr 2021

Wie gehen wir Deutschen miteinander um? Jetzt in der Krise. Aber auch in den Jahren davor. Wie würde die berühmte "Du bist Deutschland"-Kampagne aus dem Jahr 2005 eigentlich heute aussehen?

Text: Johannes Ceh

"Du bist Deutschland" war 2005 eine Kampagne, die "Initialzündung einer Bewegung für mehr Zuversicht und Eigeninitiative in Deutschland" sein sollte und Bundesbürger:innen zu "mehr Selbstvertrauen und Motivation" anstoßen sollte.

Kern der Kampagne war ein sogenanntes Manifest, das zugleich im Zentrum des Werbespots stand. Die bis zu zwei Minuten langen Spots zeigten größtenteils prominente Menschen an historischen, landschaftlichen und urbanen Schauplätzen. Diese trugen den Slogan "Du bist Deutschland" in verschiedenen Variationen vor: "Du bist das Wunder von Deutschland", "Du bist der Baum", sowie Sinnsprüche und Metaphern oder Vergleiche wie "Dein Wille ist wie Feuer unterm Hintern", die positive Gefühle auslösen und den Zuschauer begeistern und mitreißen sollten. 

Philipp Jessen hatte 2005 das Manifest zu "Du bist Deutschland" getextet. Er begann seine Journalistenkarriere als erster männlicher Volontär der "Gala". Er studierte kurz Kulturwissenschaft, schrieb für "Bild" und "BamS" und verfasste zwei autobiographische Bücher. Er wurde Vize- und bald Chefredakteur der "Gala". 2015 übernimmt Jessen die Verantwortung für stern.de und wird nach einem Jahr Teil der Chefredaktion des gedruckten "Stern". 2017 verabschiedet er sich aus dem Journalismus und gründet mit Kai Diekmann und Michael Mronz die Agentur Storymachine.

Dieser Podcast behandelt folgende Fragen

- Was hat die Autoren 2005 bewegt, diesen Text zu schreiben? Was war die Ausgangssituation in Deutschland? Was hat der Text und die Kampagne bewirkt? 

- Wo steht Deutschland 2021 im Vergleich zu 2005? Würde man den Text heute auch noch so schreiben? Wie würde der Text heute interpretiert?

- Was wünschen wir Deutschland 2022? Wie kann es uns gelingen, gut durch die Krise zu kommen?

Hier gibt es noch mehr auf die Ohren

Hören Sie sich "Our job to be done" auf verschiedenen Podcast-Kanälen. Und wenn er Ihnen gefällt, dann abonnieren Sie ihn doch gleich.

Apple Podcast Soundcloud RSS Alle Episoden


Sie wollen immer auf dem Laufenden sein, was sich beim Thema Podcasts so tut? Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Podcast Newsletter.

Newsletter abonnieren



© Thomas Dashuber
Autor: Johannes Ceh

Als Gründer der Social Impact Initiative "Our Job To Be Done" ermutigt Johannes Ceh zu einem konstruktivem Umgang mit den Herausforderungen unserer Zeit. Er unterstützt Entscheider, technische und organisatorische Herausforderungen aktiv zusammen mit ihren Mitarbeitern und Kunden anzugehen und befähigt zu einem gemeinsamen lösungsorientierten Handeln. Teams werden "on the job" in ihren Kompetenzen gestärkt. Aus kurzfristigem Erfolg wird nachhaltige Wertschöpfung.


Alle Specials