Bertrand Quesada, CEO von Teads mit Hauptsitz in New York, erklärt: "Unsere Technologie verändert den Markt, indem sie es Publishern ermöglicht, Videoformate außerhalb des Videostreams, im Herzen des redaktionellen Contents auszuliefern. Dadurch erschließen wir große Mengen an neuem Videoinventar für unsere Kunden. Wir sind der einzige Anbieter im Markt, der Videokampagnen auf der ganzen Welt, in den von führenden Brands nachgefragten hohen Volumina und vor allem ohne Einbußen bei der Qualität der Umfelder ausliefern kann."

Auch das Thema Sichtbarkeit beschäftigt Teads: Der Advertiser garantiert Sichtbarkeit durch sein "View to Play"-Konzept, das Videoanzeigen nur abspielt, wenn sie für den Nutzer sichtbar sind. Darüber hinaus respektiert das Videowerbeformat von Teads das Nutzererlebnis, denn der User wird niemals dazu gezwungen, eine Videoanzeige anzusehen. "Dies ist ein Kernbereich unserer Geschäftsstrategie. Da unsere Anzeigenformate nicht aufdringlich sind, können bessere Beziehungen zwischen Werbungtreibenden, Publishern und Nutzern aufgebaut werden. Das bedeutet, dass die Interessen unserer Partner langfristig gewahrt werden", erklärt Loic Soubeyrand, Co-Founder und Chief Strategy Officer von Teads. 



Annette Mattgey, Redakteurin
Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".