L’Oréal und DAZN schon an Bord  

Zu den ersten Nutzern der neuen Messmethode gehören L’Oréal sowie die Sportsender DAZN. Andreas Neef, Director Media & Programmatic Advertising GAS bei L’Oréal: "AdScanner gibt uns ganz neue Einblicke in die reale TV-Nutzung – und zwar sekundengenau. Für unsere Marken sind wir nun in der Lage, die eingesetzten Formate und Plätze viel detaillierter zu bewerten und Effizienzen bis zu 15 Prozent zu heben! Das ist vielversprechend für das jetzt beginnende Zeitalter der Automatisierung." Sein Unternehmen werde nun auf Basis dieser neuen Datenlage Golden Rules erstellen und "gezielt die Investitionen auf die Best Performer fokussieren." 

Haruka Gruber, Vice President Media DACH bei DAZN, ist der Ansicht, dass "unsere datengetriebene Herangehensweise und AdScanners Digital measurement first-Strategie perfekt passen." Vor allem hinsichtlich der Skalierbarkeit sei die Kooperation zukunftsweisend, indem sie es DAZN erlaube, "das Spend-Verhalten der Werbetreibenden automatisiert zu analysieren und gleichzeitig die Reichweiten unserer linearen Kanäle auf den einzelnen User genau zu messen."