Weiter erklärt Rubin, dass Facebook mit dem Cloud Gaming nicht auf Umsatz ausgerichtet ist, sondern eher die Nutzer an sich binden möchte. "Cloud-Game-Streaming verspricht uneingeschränkten Zugriff auf Spiele, unabhängig vom verwendeten Gerät", so Rubin. Alle in der Cloud gestreamten Games werden genauso gespielt wie die Spiele, die jetzt bereits bei Facebook Gaming zu finden sind - sowohl im Gaming-Tab als auch über den News Feed.

In letzter Zeit haben pro Woche 200.000 Nutzer in ausgewählten Regionen die Games getestet. In den nächsten Monaten möchte Facebook sein Cloud-Gaming-Dienst weiter expandieren.



Autor: Nadia Riaz

volontierte bei W&V und Kontakter, war anschließend Redakteurin bei LEAD, wo sie ihre Begeisterung für Digital- und Tech-Themen entdeckte. Nadia hat München für Hamburg ausgetauscht und schreibt jetzt als freie Autorin für W&V am liebsten über Blockchain und KI.