Wired: "Eine etwas bessere Leistung bei Spielen, ein flüssigeres und lichtstärkeres Display sowie mehr und bessere Kameras: Das sind alles triftige Gründe, sich für das 13 Pro zu entscheiden. Man muss nur wissen, dass man auch mit den Nicht-Pro-iPhones mehr als je zuvor eine ganze Menge Leistung bekommt. Und wenn das bedeutet, dass man ein paar hundert Dollar spart, die man für die wichtigeren Dinge im Leben ausgeben kann, besonders in diesen schwierigen Zeiten, dann ist das ein Gewinn."

Independent: "Diese Handys sind nicht billig. Aber das, was sie bieten, hat auch einen hohen Wert. Das iPhone 13 Pro Max wird für manche Hände zu groß und das iPhone 13 Pro für manche Augen zu klein sein. Aber beide bieten echte Innovation, makellos ausgeführt, in einem hübschen, aufsehenerregenden Design."

TechRadar: "Die Änderungen am iPhone 13 Pro Max im Vergleich zum iPhone 12 Pro Max sind minimal. Aber es ist unbestreitbar eines der hochwertigsten Smartphones auf dem Markt im Jahr 2021. Wenn Sie das absolut Beste von Apple wollen, ist dies das richtige Smartphone für Sie."

Das sind die weiteren Themen von TechTäglich am 22. September 2021:



Autor: Jörg Heinrich

ist Autor bei W&V. Der freie Journalist aus München betreut unter anderem die Morgen-Kolumne „TechTäglich“. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Internet und Social Media künftig funktionieren, ohne die Nutzer auszuhorchen. Zur Entspannung fährt er französische Oldtimer und schaut alte Folgen der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.