2. Brand Value ist zukünftig eine der größten Herausforderungen für Unternehmen und Marken. Grund: Produkte werden immer identischer, häufig entscheidet der Preis darüber, ob gekauft wird oder nicht. Vorbei die Performance getriebenen Zeiten. Die Relevanz von Markenbildung und Markenbindung steigt. Und das nicht nur, wenn man beim Voice-Commerce vorne mitspielen will. Hier kann auditiver Content unterstützen. Audio schafft, was andere Content Formen nicht bieten - Emotionalität und Nähe. Die Basis für Markenbildung und Markenbindung. Aus Gelegenheitsnutzern können Markenbotschafter werden. Sie bleiben dem Brand treu und zeigen das auch mit ihrer Brieftasche.

3. Das Smartphone ist der Dreh- und Angelpunkt unseres (digitalen) Lebens. Immer und jederzeit verfüg- und nutzbar. Offline wie online. Egal ob in der U-Bahn, auf dem Weg zur Arbeit oder abends im Bett. Es ist der Abspielort Nummer eins bei auditivem Content und die "Home Base" der App Nutzung.

Auditiver Content in der branded App

Eine Content-zentrierte App ist in meinen Augen ziemlich effektiv. Das ist nicht neu. Nike und Red Bull zeigen bereits erfolgreich wie Content-Marketing geht. Neu bzw. derzeit noch wenig verbreitet hingegen ist die Nutzung von auditivem Content in einer branded App. Noch stehen wir am Anfang. Doch die Relevanz wird steigen. Davon bin ich überzeugt. Insbesondere durch die stetige Zunahme der Audionutzung und der stärkeren Verbreitung von Voice. Aber Vorsicht: Es geht NICHT um Podcasts. Also jene mp3-Files, die einmal für alle produziert, dann hochgeladen und nie wieder angefasst werden.

Nachhaltige Integration in die Customer Journey

Auditiver Content in einer branded App ist mehr. Viel mehr! Er ist bestenfalls datadriven und bietet damit individuellen Mehrwert. Es geht um eine sinnvolle, nachhaltige und lückenlose Integration in die Customer Journey und letztlich um die Integration in den Alltag der Nutzer. Klingt nach viel Arbeit. Genau. Aber das ist doch mit allen guten Vorsätzen im neuen Jahr so. Und was wäre auch in Zeiten von "Generation Kopfhörer" und dem Vormarsch von Voice die Alternative?

In diesem Sinne: "Happy New Year"!


Autor:

Stephan Schreyer

Stephan Schreyer berät Unternehmen zum Thema Audio & Podcast. Für den Audioapostel sind Strategie und Konzept das Maß aller Dinge.