Wer Werbung schaut, kauft mehr

Erfreulich für die Werbebranche dürfte auch ein anderes Ergebnis der Studie sein: Konsumenten werbeunterstützter Streaming-Dienste reagieren dank relevanterer Zielgruppenansprache im Vergleich zum linearen TV deutlich öfter mit positiven Handlungen auf Werbung. So hat immerhin ein Drittel der Nutzer dieser Dienste ein beworbenes Produkt oder einen beworbenen Service gekauft oder genutzt und 45 Prozent hat im Web danach gesucht, um mehr darüber herauszufinden. 37 Prozent wurden durch eine Werbung zum Besuch eines Online-Stores oder Ladengeschäfts animiert. Jens Oberbeck, VP Commercial DACH bei Unruly, sieht in diesen Zahlen "immense Chance für Marken, die ihr Publikum nun zunehmend auch auf dem TV-Bildschirm und damit endlich auf allen Screens zielgerichtet und personalisiert erreichen können."