"Wir prüfen derzeit Möglichkeiten, die Veranstaltung zu verschieben, und arbeiten daran, den Teilnehmern des Jahres 2020 so bald wie möglich ein virtuelles SXSW-Online-Erlebnis zu bieten, beginnend mit SXSW EDU" teilten die Veranstalter mit. Man werde so bald wie möglich Kontakt aufnehmen und eine FAQ veröffentlichen. Weiter heißt es: "Wir verstehen den Ernst der Lage für alle Kreativen, die SXSW zur Beschleunigung ihrer Karriere nutzen, für die globalen Unternehmen und für Austin und die Hunderte von Kleinunternehmen - Veranstaltungsorte, Theater, Verkäufer, Produktionsfirmen, Mitarbeiter der Dienstleistungsindustrie und andere Partner, die so stark auf das wachsende Geschäft angewiesen sind, das SXSW anzieht. Wir werden weiterhin hart daran arbeiten, Ihnen die einzigartigen Veranstaltungen zu bieten, die Sie lieben." Obwohl die SXSW im März 2020 nicht mehr "in der von uns geplanten Weise stattfinden" werde, strebe man weiterhin "nach unserem Zweck - kreative Menschen bei der Erreichung ihrer Ziele zu unterstützen."



Autor: Holger Schellkopf

Chefredakteur. Sozialisiert mit Print, konvertiert zu digital. Findet beides prima. Wild entschlossen, doch noch eine wirkliche Ahnung von der Sache mit dem Coden zu bekommen. Feste Überzeugung von @hschellk : Digital Journalism rocks! Versucht ansonsten, sich so oft wie möglich auf das Rennrad zu schwingen oder in die Laufschuhe zu steigen.