Wer nicht live dabei sein kann, kann im Anschluss an die Red Dot Gala ab 3. November die Ausstellung mit allen Gewinnerarbeiten im Berliner Museum für Kommunikation besuchen.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.