Integration ab sofort verfügbar

Mit dieser Kooperation unterstützt Shopify die Creator Economy, die nach eigenen Angaben bereits etwa 50 Millionen Menschen umfasst und einen Umsatz von über 100 Milliarden Dollar generiert. Die Musiker:innen erhalten zudem Zugang zu einem umfassenden Ökosystem von Apps und Dienstleistungen wie zum Beispiel Print-on-Demand-Lösungen. Wer bereits von einer großen Fangemeinde profitiert, kann mit Shopify mühelos große Mengen an Datenverkehr bewältigen, wie zum Beispiel zu strategisch wichtigen Verkaufsmomenten (Product Drops) und Produkteinführungen. Die Shopify-Anbindung steht ab heute Künstler:innen in den Märkten zur Verfügung, in denen Spotify verfügbar ist sowie auch Hörer:innen in Kanada, den USA, Großbritannien, Australien und Neuseeland. Neue und bestehende Künstler:innen können sich für den Spotify-Kanal von Shopify über Spotify for Artists anmelden. Inwieweit Spotify an den Verkaufsumsätzen beteiligt wird, ist nicht bekannt.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.