Moderna geht mit Digitas Pixelpark in die Covid-Offensive

Digitas Pixelpark, Teil der Publicis Groupe Germany, ist die neue Leadagentur für Moderna Germany in der DACH-Region. Auftakt zur langjährigen Zusammenarbeit ist eine Anfang September gestartete Kampagne für die Markteinführungskampagne des weltweit ersten bivalenten Covid-19-Impfstoffs von Moderna.
 
"Wir bewegen uns in einem hochdynamischen Markt, bei dem wir jederzeit flexibel auf das aktuelle Pandemiegeschehen und die Entwicklung der Virusvarianten reagieren müssen", so Marco Eisl, Marketing Director Germany bei Moderna Germany. "Die digitale Exzellenz, die tiefreichende Healthcare-Expertise sowie die ausgewiesene Agilität machen Digitas Pixelpark für uns zum perfekten langfristigen Partner. Denn SARS-CoV-2 entwickelt sich weiter – wir uns auch."
 
Dolf Schäffel, Managing Director Healthcare bei Digitas Pixelpark ergänzt: "Wir stehen Moderna bei seiner Mission zusätzlich mit lückenlosem Monitoring der Kampagnen-Performance zur Seite und sind bei laufender Beobachtung des Pandemiegeschehens jederzeit in der Lage, in Echtzeit gegensteuern zu können."
Digitas Pixelpark sicherte sich das Mandat im Zuge eines Pitches und verantwortet im Rahmen der Launch-Kampagne die gesamte Bandbreite vom Medical Writing bis hin zur Kampagnenkreation und -umsetzung sowie deren Ausspielung in Zusammenarbeit mit der ebenfalls zur Publicis Groupe Germany gehörenden Schwesteragentur Starcom. Die Digital-First-Kampagne fokussiert auf die Zielgruppe Healthcare Professionals und wird über alle relevanten Kanäle, u. a. über die Produktwebsite, die zugleich als Content Hub dient, sowie umfangreiches Advertising in Online- und Print-Fachmedien ausgespielt und versorgt zusätzlich den Außendienst mit dem benötigten Infomaterial.

Mindshare kümmert sich um Costa-Kreuzfahrten

Ab sofort betreut Mindshare die deutschen Mediaaktivitäten von Costa Kreuzfahrten. Die Agentur setzt für das Kreuzfahrtunternehmen eine deutschlandweite crossmediale Kampagne um, die gerade gestartet ist. Costa Kreuzfahrten mit Sitz in Hamburg gehört als Tochter des italienischen Unternehmens Costa Crociere zur Carnival Corporation & plc, dem größten Kreuzfahrtunternehmen der Welt.

Die aktuelle Kampagne mit dem Claim "Believe your eyes"X bewirbt den umfangreichen All-Inclusiv-Tarif von Costa. Sie umfasst TV-Spots in öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern, Radio-Werbung sowie Online- und Social-Media-Anzeigen auf Youtube, Instagram und Facebook. Es ist die erste große Multi-Channel-Kampagne von Costa Kreuzfahrten in Deutschland, die auch TV-Werbung im großen Stil einsetzt.

Volks- und Raiffeisenbanken mit Wynken Blynken & Nod als Partner für Social Media

Von links nach rechts: Julia Gassner, Matthias Erb, Jens Theil

Von links nach rechts: Julia Gassner, Matthias Erb, Jens Theil

In einem hochkarätig besetzten Pitch setzt sich die Kreativagentur Wynken Blynken & Nod durch und verantwortet künftig die organischen Social-Media-Aktivitäten des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR).

Wynken Blynken & Nod entwickelt für die Volksbanken Raiffeisenbanken eine Social Media spezifische Kommunikationsplattform für die junge Zielgruppe und Firmenkunden inklusive einer Kommunikationsstrategie, die bundesweit und lokal von den über 700 selbstständigen Volksbanken Raiffeisenbanken eingesetzt werden kann, einer Kanalstrategie, eines Kanalsetups und natürlich Kreation.

"Die sozialen Medien haben für uns eine hohe Bedeutung. Wir freuen uns, dass wir unsere Präsenz in diesen Kanälen mit Wynken Blynken & Nod nun noch strukturierter und umfassender auf neue Beine stellen. Der frische Blick auf unserer Marke und das tiefe Verständnis für die Zielgruppen und die sozialen Medien haben uns sehr überzeugt",  erklärt André Musalf, Gruppenleiter Markenkommunikation beim BVR, die Entscheidung.

"Die Volksbanken Raiffeisenbanken sind über 170 Jahre alt, aber ihr genossenschaftlicher Gedanke ist so zeitgemäß wie nie. Ihn in die Sprache und die Medien der GenZ zu übersetzen ist eine faszinierende Aufgabe, auf die wir uns sehr freuen", kommentiert Julia Gassner, Beratungsgeschäftsführerin von Wynken Blynken & Nod den Etatgewinn.

Mit dem Pitchgewinn kann das Führungsteam mit der neuen Beratungsgeschäftsführerin Julia Gassner, welche die beiden Gründer Matthias Erb und Jens Theil seit Mai unterstützt, bereits jetzt den ersten großen Neugeschäftserfolg feiern. Großen Anteil an dem Etatgewinn hatten auch die neue NB-Verantwortliche Lara Timm, sowie Art-CD Sebastian Schnell, der erst im April von Jung von Matt zu der Agentur wechselte.

Ressourcenmangel hält Berlin sauber

Ressourcenmangel an der Panke konnte sich als neue Leadagentur bei der Berliner Stadtreinigung (BSR) durchsetzen. Im Rahmen eines mehrstufigen Ausschreibungsverfahrens konnte sich die Berliner Agentur den Etat als Leadagentur für Marketing und Kommunikation inklusive Corporate Identity & Corporate Design sichern. Der Etat ist für vier Jahre vergeben.

"Die BSR versteht sich als aktive Gestalterin ganzheitlicher Stadtsauberkeit sowie nachhaltiger Kreislauf- und Ressourcenwirtschaft", so Susanne Jagenburg, Leiterin Kommunikation & Marketing der BSR. "Diese Positionierung gilt es in der Öffentlichkeit weiter zu stärken sowie auch die Arbeitgebermarke fortzuentwickeln."

Neben einem Kommunikations- und Marketing-Full-Service für die interne und externe Unternehmenskommunikation sollen künftig auch die digitalen Kommunikationsangebote des größten kommunalen Abfallwirtschaftsunternehmens Deutschlands weiter ausgebaut werden.

Die Vielfalt des Mandats und die thematische Perspektive trifft genau Ressourcenmangels Verständnis für konvergente Unternehmenskommunikation.
Doch das Team an der Panke reizte auch die regionale und überregionale Strahlkraft der Marke. "Wir sind sehr stolz, eine große Marke mit viel Sichtbarkeit – eben ein echtes Berliner Original – kommunikativ zu begleiten. Die BSR ist ein großartiges, weil vielfältiges Mandat. Wir möchten die Position der BSR als Vorreiterin in Sachen nachhaltige Lebensqualität in unseren Städten weiter stärken", so Claudia Díaz, Geschäftsführerin Ressourcenmangel an der Panke.

Außerdem noch wichtig:

-> Opel-Pitch entschieden - zugunsten von Jung von Matt Havel, die jetzt offiziell bestätigen und dafür eine Dependance in London gründen

-> Neue Pitch-Guidelines für Media-Agenturen und wie W&V sie bewertet

-> Dentsu-Tochter iProspect sichert sich BMW und Mini


Annette Mattgey, Redakteurin
Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".