Auch auf der Produktseite sind 2022 viele neue Präsentationen zu erwarten. Wie mehrfach berichtet, rechnen wir im September mit neuen iPhone-14-Modellen. Dann dürfte Apple auch die nächste Generation der meistverkauften In-Ears der Welt zeigen. Schon im Januar hatte Gurman berichtet, dass der iMac Pro und die AirPods Pro 2 im Herbst erscheinen sollen, sein bekannter Kollege, der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo, stimmte mit ein. Gerade bei den AirPods Pro hoffen viele Apple-Kunden auf ein neues Modell. Seit 2019 wurden die In-Ears nicht mehr aktualisiert, wenn man von dem Case-Upgrade mit MagSafe absieht. Nun untermauert Gurman seine Kenntnisse nochmals:

"Haltet im Herbst Ausschau nach neuen AirPods Pro. Das aktuelle Modell ist seit Herbst 2019 auf dem Markt, sodass der Akku bei einigen Early Adopters wahrscheinlich schon sehr schwach ist. Haltet außerdem Ausschau nach einer Aktualisierung der AirPods Max mit neuen Farben (und, so hoffen wir, einer Preissenkung – 550 Dollar sind absurd für diese Kopfhörer)."

Das wird ein bunter (Abo-)Herbst bei Apple…

Das sind die weiteren Themen in TechTäglich am 10. Mai 2022:

Tiktok-Ärger: Autistisches Kind verzockt 2300 Euro

CarNee statt CarPlay: Chip-Krise bringt BMW in Not

Tesla-Boss: Elon Musks schlimmste Umweltsünde


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.