Die Hersteller wie Rivian machen aus der Not eine Tugend und versuchen sich an der Produktion eigener Akkus. Auch Tesla denkt in diese Richtung. Die Preise für Lithium sind exorbitant gestiegen. Das könnte sich dann auch auf die Preise von E-Autos auswirken. Keine guten Aussichten für eine Branche, die eigentlich jetzt boomen müsste. Wer allerdings heute ein E-Auto von Tesla bestellen würde, müsste sich bis zu neun Monate gedulden, erst dann wird ausgeliefert…

Das sind die weiteren Themen in TechTäglich vom 20. April 2022:

Spektakulär: Apple plant Super-Device

Samsung-Handy fängt Kugel ab, Soldat gerettet

Gaming-Shower erfunden: Zocker stinken nie wieder

0xc1900101 nervt User von Windows 11

 


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.