Bei Apple dauert der Black Friday dieses Jahr vier Tage lang.

Bei Apple dauert der Black Friday dieses Jahr vier Tage lang.

  • Das bietet Apple: Der ansonsten so geheimniskrämerische US-Konzern hat bereits verraten, dass er von 25. bis 28. November online und in seinen Geschäften erstmals ein viertägiges "Shopping Event" veranstaltet. Dabei gibt es beim Kauf eines iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 12 oder iPhone SE eine Geschenkkarte über 50 Euro für den nächsten Einkauf dazu. Bei einer Watch oder einem iPad sind ähnliche Nachlässe drin – und beim Kauf eines MacBook sogar bis zu 250 Euro. Alle Infos stehen auf Apples Geschenke-Seite.
  • Darauf sollten Käufer achten: Sie sollten am besten auf Rechnung zahlen – und niemals in Vorkasse treten. Websites mit unrealistischen Niedrigpreisen und in schlechtem Deutsch könnten Fake-Shops sein, die niemals liefern. Wichtig sind Versandkosten, Lieferung deutlich vor Heiligabend und Rückgabebedingungen. Wer am Black Friday bestellt, liegt beim Auspacken am 24. Dezember meist schon über der gesetzlichen Rückgabefrist von 14 Tagen. Seriöse Händler nehmen ihre Waren bis in den Januar hinein zurück.

Das sind die Themen in TechTäglich am 21.11.2022:

Twitter: Peinliche Porno-Sperre

Der russische Spion, der mich anpushte?

Wir haben da mal ne (Um-)Frage, WhatsApp!

Black Friday: Auf die Plätze, fertig, Schnäppchen

Weihnachtsspot 2022 da: Apple ändert Werbestrategie

Die Cookiekalypse hält die Branche in Atem. Im W&V Executive Briefing zeigen wir Strategien für eine Zeit nach den Third-Party-Cookies auf. Hier erfährst du mehr. 

Wie du die Conversion Rate für dein Business optimierst, erfährst du im wöchentlichen Newsletter Conversion Booster. Melde dich gleich an. 

Du willst noch mehr Tech-Themen? Auf unserer Business-Performance-Plattform MOONOVA profitierst du von einem Mix aus inspirierendem Content, exzellenter Datenqualität und Lead-Qualifizierung. Registriere dich jetzt kostenfrei.


Michael Gronau
Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.