Partybilder :
ADC 2018: Die Bilder des Abends

Die Awardshow und die After-Show-Party waren gut besucht. Hier geht es zur Bildergalerie.

Text: Daniela Strasser

Heimat-Chef Matthias von Bechtolsheim (l.) mit Philip Hartmann, Head of Content Western Europe.
Heimat-Chef Matthias von Bechtolsheim (l.) mit Philip Hartmann, Head of Content Western Europe.

Jung von Matt ist der größte Abräumer beim diesjährigen ADC-Festival. Enstprechend viele Jung-von-Matt-Mitarbeiter waren auch bei der Awardshow und dem anschließenden Get-Together dabei, darunter zum Beispiel Vorstand Peter Figge und die neue Kreativ-Partnerriege mit Dörte Spengler-Ahrens, Götz Ulmer, Till Eckel und Jens Pfau. Auch andere Agenturen waren in großer Mannschaftsstärke vertreten, etwa die beiden Berliner Häuser Antoni und Heimat.

Die von ZDF-Mann Jo Schück und ADC-Frau Britta Poetzsch erneut souverän moderierte Preisverleihung auf Kampgnagel zog sich dann aber doch etwas. Sie startete um 21 Uhr und zeichnete neben den 28-Top-Arbeiten auch die Juniorsieger und Grand-Prix-Gewinner einzeln aus; für jeder Top-Ten-Arbeit gab es zudem einen eigenen Laudator. Nach der Verleihung drängten die meisten schnell nach draußen auf die Terrasse.

Viele waren auch nicht gekommen. Einige ADC-Juroren haben die ADC-Woche bereits Dienstagabend nach den Jurysitzungen abgeschlossen. Am Mittwochabend konnte zudem bereits auf den Partys mehrerer Hamburger Agenturen gefeiert werden. Einige Werber verbrachten den Abend auch lieber in der Elphilharmonie bei Pianist Joep Boeving.

Zum ADC-Festival-Liveblog geht es hier.


Autor:

Daniela Strasser, W&V
Daniela Strasser

Redakteurin bei W&V. Interessiert sich für alles, was mit Marken, Agenturen, Kreation und deren Entwicklung zu tun hat. Außerdem schreibt sie für die Süddeutsche Zeitung. Neuerdings sorgt sie auch für Audioformate: In ihrem W&V-Podcast "Markenmenschen" spricht sie mit Marketingchefs und Media-Verantwortlichen über deren Karrieren.