Neuanfang für TBWA, Neuanfang für Heimat

Mit dem Umbau versucht Heimat offenbar, das Heft des Handelns wieder in die Hand zu nehmen. Hamburg hatte zuletzt Siemens verloren, den größten Kunden am Standort. Gleichzeitig war es der Agentur nie gelungen, an die kreative Reputation der Kollegen in Berlin anzuknüpfen, deren Ableger sie war. Jetzt orientieren sie sich eben neu.

Gleichzeitig will Tobias Jung, CEO der TBWA-Gruppe in Deutschland, auch der Marke TBWA zu mehr Profil und Geschäft verhelfen; an beidem fehlt es. Dafür hat Jung vor wenigen Tagen einen neuen Kreativchef in Düsseldorf bestellt, Ricardo Distefano, der nun mit CEO Kristina Weng die Agentur in Düsseldorf führt. Christian Mommertz, CCO der Gruppe, hat in dem Zuge die Agentur verlassen.

Heimat ist laut W&V-Ranking Deutschlands kreativste Werbeagentur nach Jung von Matt und Grabarz & Partner. Trotzdem hat sie 2018 einige wichtige Kunden verloren, so die Swisscom (an Wirz/BBDO) und Bosch Siemens Hausgeräte (an Saatchi & Saatchi), drei Millionenetats. Auch deshalb strukturiert die Agentur womöglich um.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.