Luisa Rode

Luisa Rode soll BBDO auch neue Geschäftsfelder erschließen.

Der Gruppenvorstand besteht künftig aus CEO Marianne Heiß, CPO Zarah Jane McKenzie, CCO Till Diestel und CFO Erwin Bakker.

BBDO stärkt Managerinnen

Die Agentur sieht in den Personalentscheidungen auch einen Beitrag zur Frauenförderung. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Luisa erneut ein Spitzen-Talent aus den eigenen Reihen in die Führungsriege der Gruppe holen können", sagt CEO Marianne Heiß. Die Gruppe setzt damit ihren Kurs fort, mehr Frauen in Führungspositionen zu befördern.

Zuletzt haben mit Liselotte Schwenkert als Geschäftsführerin für den Standort Düsseldorf, Anneli Bergström als stellvertretende Group Chief Financial Officer, Alessa Thönnessen als Finance Director und Daniela Strasser als Director Corporate Communication vier Frauen Chefpositionen bei der BBDO-Gruppe übernommen. Zum 1. Oktober bekommt die Gruppe mit Zarah Jane McKenzie als Chief People Officer außerdem ein neues weibliches Vorstandsmitglied.

Alle zur Corona-Krise lesen Sie hier:

Storytile-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Storytile angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Conrad Breyer, W&V
Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt, in Beratung, Strategie und Kreation. Besonders innovative Agenturmodelle haben es ihm angetan. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine. Vielleicht ist er deshalb auch Diversity-Beauftragter der SWMH geworden, der die W&V angehört.